Auftritt Wäscherschloss - verschoben auf 2018

Liebe Fans,

schweren Herzens haben wir uns entschlossen, unseren Auftritt im Wäscherschloss am 23.06. abzusagen.

Bei uns stehen einige zeitraubende und leider nur schwer zu verschiebende Aktivitäten für die Produktion des neuen Abums an.

Das Wäscherschloss wäre ein ganz besonderer Auftritt gewesen – unplugged mit einigen neuen Arrangements, dazu noch ein paar andere speziell für das Wäscherschloss entwickelte Dinge (und auch nochmal ganz anders als unser Auftritt im Schulerloch). Wir haben uns darauf sehr gefreut und hätten das gerne gemacht – das hätte aber auch viel Zeit in Anspruch genommen. In der Qualität, in der wir uns das vorstellen, wäre das zusammen mit der Albumproduktion in der Kürze der Zeit nicht möglich gewesen. Wir wollen – für euch und auch für uns – aber nichts abliefern, was nicht dieser Qualität entspricht. Deshalb haben wir uns nach langem Ringen und in Absprache mit dem Wäscherschloss entschieden, den Auftritt für dieses Jahr abzusagen und auf 2018 zu verschieben. ;-)

Wir hoffen, ihr habt für diesen Schritt Verständnis!

Eure Füchse

PS.: Bereits gekaufte Karten können natürlich zurückgegeben werden.


Fuchsteufelswild 2017

Die Saison läuft ... und immer wieder werden wir gefragt, wo wir denn dieses Jahr noch spielen.
Deswegen haben wir jetzt einen kleinen Flyer (s.u.) zusammengestellt, wo wir denn dieses Jahr noch zu sehen sind. 

Ein ganz besonderes Event wartet am 14.06.2017 auf euch: Wir spielen ein Unplugged-Konzert (!) in einer Tropfsteinhöhle! Das Schulerloch - in Essing, nicht weit weg von Regensburg - ist eine einmalige Kulisse und wir haben hierfür ein ganz besonderes und einmaliges Programm vorbereitet. Neben Gastmusikern und neuen Arrangements wird es nicht nur den ein oder anderen neuen, bisher nie gespielten Song geben, sondern auch die ein oder anderen Überraschung obendrauf. Also: Lasst euch das nicht entgehen! 
Tickets findet ihr hier: http://schulerloch.de/konzert/fuchsteufelswild/

Zuvor ist es aber am kommenden Samstag, den 03.06.2017 soweit: Gemeinsam mit unseren Berliner Freunden von Corvus Corax fallen wir auf dem Kulturschloss Theuern ein! Das Wetter scheint mitzuspielen - und so werden wir eine große Sommer-Party feiern: 19:00 Uhr Fuchsteufelswild - 21:00 Uhr Corvus Corax. Drumherum wird es ein gemütliches Beisammensein geben mit Fans, Freunden und viel Musik! 
Tickets gibt es hier: http://www.okticket.de/ oder an der Abendkasse. 

Wir freuen uns auf euch! 

Eure Füchse


FuchsTeufelsWild unterwegs ...

Wer es noch nicht mitbekommen hat, sollte jetzt mal schnell auf unserem Youtube-Kanal vorbeischauen. 
Denn seit diesem Jahr gibt es regelmäßig und mit hohem Unterhaltungsfaktor Tourtagebücher und allerlei spannende Newsmeldungen auch via Youtube! Am besten kurz unseren Kanal abonnieren und ihr verpasst nichts mehr ... [Link Youtube]

Und als kleiner Tipp: Immer mal wieder auf unsere Termine gucken, da tut sich immer noch was ...
[Link: On Tour]


Unsere neue Homepage

... ist da!

Und darüber sind wir natürlich mehr als froh, aber fertig ist sie noch nicht.
In den nächsten Wochen werden immer wieder neue Inhalte und Funktionen von unseren Webfüchsen für Euch freigeschaltet ... Schaut also regelmäßig vorbei!


FuchsTeufelsWild goes Wacken Open Air!

Heute wird im Fuchsbau HART gefeiert ...

METAL HART gefeiert, denn heute wurde es offiziell.
Fuchsteufelswild spielen auf dem Wacken Open Air 2017. 

Zusammen mit CORVUS CORAX und Pampatut rocken wir einen Abend lang die Wackinger-Stage.

Und darauf stoßen wir erstmal an. 
Prost! 


Heut ist Chinesisches Neujahrsfest ...

Ein schöner Anlass, wie wir finden, um noch einmal zurückzublicken ... und sich mit Zeit und Vergänglichkeit auseinander zu setzen. ;-) Deshalb heute für euch: Die LIVE-Version von Dorian Gray! 

Btw: Hinter dem Chinesischen Neujahr steht in China die Mystik einer jahrhundertealten Legende: "Ein menschenfressendes Ungeheuer kam einmal im Jahr aus seinem Tiefschlaf aus den Bergen oder dem Meer, um seinen unbändigen Hunger zu stillen. Zum Schutz vor dem Jahresmonster machten die Menschen Lärm, entzündeten Feuer und vertrieben es durch speziell rot gefärbte Dinge. Das Gehen des Monsters bedeutete den Anfang für ein neues Jahr."